Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Sekundarschule Brüder-Grimm-Calvörde

  

 

 

 

sekundarschule_calvoerde_030309_015.jpg

 

 

 

Unterrichtsablauf ab Montag, den 03.05.2021

Der Unterricht an unserer Schule findet zunächst weiterhin im Wechselbetrieb statt.


 

WICHTIGER HINWEIS:


Unser Sekretariat ist momentan nur eingeschränkt besetzt. Wenn Sie uns telefonisch nicht erreichen, teilen Sie uns bitte Ihr Anliegen per E- Mail mit.


Informationen zum Schulbetrieb ab dem 12. April 2021


Zur Teilnahme am Unterricht wird in Sachsen-Anhalt ab dem 12. April per Erlass des Ministeriums für Bildung vorausgesetzt, dass sich Schülerinnen und Schüler zweimal wöchentlich verbindlich testen lassen, entweder über einen in der Schule zur Verfügung gestellten Laien-Selbsttest oder durch den Nachweis eines anderweitig erzielten negativen Testergebnisses oder durch Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, wonach keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht.


Die verbindliche Testung gilt dann für alle Schulformen, auch für Grundschulen.


Ab dem 12. April besteht ein Zutrittsverbot für diejenigen Personen, die keinen aktuellen Nachweis über eine negative Testung auf das SARS-CoV-2 Virus erbringen.


Für den Nachweis des negativen Testes durch qualifizierte Selbstauskunft ist vorläufig das folgende Formular zu verwenden.


anlage_selbstauskunft.pdf


Wann und wo sollen die Schülerinnen und Schüler getestet werden?


Die Tests sollen in der Regel in der Schule durchgeführt werden, wenn die Schülerinnen und Schüler in die Schule kommen. Auf diese Art und Weise hat die Schule einen verlässlichen und nachvollziehbaren Überblick darüber, welche Schülerinnen und Schüler einen Test durchgeführt haben und wie dieser ausgefallen ist.


Die Schulen legen fest, an welchen Wochentagen die Tests durchgeführt werden. Anders als bisher wird es auch möglich sein, dass Eltern in der Schule die Schnelltest erhalten können und diese mit ihren Kindern zu Hause durchführen.


Geben Eltern bzw. volljährige Schülerinnen und Schüler nicht die Zustimmung zur Durchführung der Testungen, so sind weder die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an der Notbetreuung noch das Betreten der Schule möglich. Ein Anspruch auf die Durchführung von Distanzunterricht besteht nicht.

 

Quelle: https://mb.sachsen-anhalt.de/

Mitteilung Ministerium für Bildung am 18. März 2021

Runderlass gemäß Nr. 4 Rahmenplan-HIA-Schule

 

In Anbetracht der Osterferien vom 29. März bis zum 05. April 2021 wird am Donnerstag, den 25. März 2021 kein Runderlass zum Schulbetrieb herausgegeben. Am Donnerstag, den 01. April 2021 wird durch Runderlass bekanntgegeben, in welcher Betriebsform der Unterricht ab Dienstag, 06. April 2021 stattfinden wird.

 

Information zur Fortführung des Schulbetriebes nach den Osterferien:

 

www.mb.sachsen-anhalt.de

 

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb (Homepage des MB vom 16. März 2021)


Seit dem 16. März gilt:


Die Präsenzpflicht ist auch an allen weiterführenden allgemeinbildenden und den berufsbildenden Schulen aufgehoben worden. Eine Anpassung der 10. Eindämmungsverordnung erfolgt zeitnah

 

Das bedeutet, dass dort, wo eingeschränkter Regelbetrieb stattfindet, der reguläre Präsenzunterricht in Halbgruppen und unter Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern angeboten wird, die Teilnahme daran ist jedoch für die Schülerinnen und Schüler nicht verpflichtend.


Schülerinnen und Schüler, die nach Entscheidung ihrer Erziehungsberechtigten in der Betreuung zu Hause sind und nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, erhalten für diese Tage Arbeits- und Aufgabenangebote (Hausaufgaben) zur Bearbeitung in der häuslichen Wohnung.


Die Entscheidung darüber, ob vom Aussetzen der Präsenzpflicht Gebrauch gemacht wird, obliegt den Erziehungsberechtigten. Die Entscheidung der Erziehungsberechtigten, dass eine Schülerin oder ein Schüler die Schulpflicht nicht durch die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule, sondern ausschließlich durch das Erledigen entsprechender Aufgaben zu Hause erfüllt, ist schriftlich  bis Freitag, 19. März anzuzeigen und für die jeweilige Woche verbindlich.


Ein Anspruch auf Notbetreuung oder Distanzunterricht besteht bei Aussetzung der Präsenzpflicht nicht.


Das Aussetzen der Präsenzpflicht gilt auch für die Abschlussklassen, die durchgehend in Präsenz unterrichtet werden.


Für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen sollte jedoch am Präsenzunterricht festgehalten werden, um eine solide Prüfungsvorbereitung zu gewährleisten.

Schrittweise Öffnung unserer Schule ab 01. März 2021

Wir freuen uns, dass wir ab 01.März 2021 unsere Schule wieder öffnen dürfen- wenn auch vorerst nur im eingeschränkten Regelbetrieb. Das bedeutet, dass unsere Schüler/innen in

A- und B- Gruppen zunächst im wöchentlichen Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht nach ihrem Stundenplan beschult werden.

 

Ab dem 8. März 2021 gilt darüber hinaus: Unterschreitet in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Stadt die 7-Tages-Inzidenz den Wert von 50 pro 100.000 Einwohner, findet an allen Schulen des jeweiligen Landkreises oder der jeweiligen kreisfreien Stadt der Unterricht wieder im Regelbetrieb statt. Das Ministerium für Bildung gibt auf der Basis der 7-Tages-Inzidenz der vorherigen sieben Tage jeweils am Donnerstag bekannt, welche der vorstehenden Regelungen in der folgenden Woche für die Schulen in den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten angewandt werden.

 

In einem Elternbrief werden über die Klassenleiter alle wichtigen Hinweise zum organisatorischen Ablauf bekannt gegeben.

 

Nach wie vor gewähren wir eine Notbetreuung für Kinder bis zum 12. Lebensjahr bei Vorliegen der Anspruchsberechtigung der Eltern oder Sorgeberechtigten.

 

Bitte haben Sie/ habt ihr Verständnis dafür, dass der Schulbetrieb nur unter Einhaltung strengster Hygiene- und Abstandsregeln funktionieren kann. Vom Ministerium für Bildung wurde dazu am 22.02.2021 ein aktualisierter Rahmenhygieneplan veröffentlicht.

Wir bitten eindringlich um Kenntnisnahme:


rahmenplan_fuer_hygienemassnahmen.pdf

 

 

Wir hoffen, dass uns ein guter Neustart gelingen wird und wir gemeinsam dazu beitragen können, dass bald wieder alle unsere Schüler/innen gleichzeitig in der Schule sein dürfen.







Datenschutzerklärung